Tel. 0221-801952-0 | Mo. – Fr. 9:00 – 17:00 Uhr | Kontakt

Malta

Stadt Valletta

Die UNESCO erklärte im Jahr 1980 die Stadt Valletta zum Weltkulturerbe. Über die Jahrhunderte hinweg, wurde Valletta von verschiedenen Zivilisationen beherrscht, darunter die Phönizier, die Griechen, die Karthager, die Römer, die Araber, die Byzantiner und dem Kreuzritterorden des heiligen Johannes von Jerusalem.

 

Tempel von Gigantija

Der Tempel von Gigantija wurde von der UNESCO im Jahr 1980 zum Weltkulturerbe erklärt. Zum Weltkulturerbe zählen 7 Tempel, die sich auf der Insel Gozo befinden. Sie sind Zeugnisse der Bevölkerung auf Gozo aus der Bronzezeit.

 

Hypogäum von Hal Saflieni

Die UNESCO hat im Jahr 1980 das Hypogäum von Hal Saflieni zum Weltkulturerbe erklärt. Das Hypogäum ist ein riesiger unterirdischer Kultraum, der aus dem Jahr 2500 vor Christus stammt. In prähistorischer Zeit wurden hier die Toten begraben.

nach oben