Tel. 0221-801952-0 | Mo. – Fr. 9:00 – 17:00 Uhr | Kontakt

Benin

Königspaläste von Abomey

Die Macht und der Reichtum der Könige von Abomey gründete in dem Sklavenhandel. Nicht nur für europäische Händler war der Handel mit Sklaven aus Afrika profitabel, sondern auch für die afrikanischen Partner. Als der Skalvenhandel Ende des 19. Jahrhunderts weltweit verboten wurde endete schließlich die grausame Herrschaft der Könige von Abomey. Nur noch die Ruinen der Paläste aus Lehm zeugen heute vom Prunk jener Könige und von ihrer großen Grausamkeit beim Umgang mit den Sklaven. Als Beispiel sei hier der Thron des Königs angeführt, der auf vier abgeschlagenen Köpfen steht.

nach oben